Burg Lengenfeld

Die Kaiser- und Herzogsburg gilt als größte Burganlage der Oberpfalz. Noch gut erhalten sind die zwei Bergfriede, Pulverturm, Torturm, Zehentkasten, Rentamt und die Gewölbe der Hauptburg.

Die "Burg am langen Feld": Die Geschichte der namensgebenden Burg beginnt im 10. Jahrhundert. In ihrer heutigen Gestalt entstand die Burg in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Das Ungarnrefugium, dem Ende des 11. Jahrhunderts der Bergfried hinzugefügt wurde, ließ der Wittelsbacher Pfalzgraf Otto in den Jahren 1123-1146 zu einer umfangreichen Burg- und Schloßanlage ausbauen.

Das gesamte Gelände von 2,38 ha wird von der Ringmauer (800 Meter Länge, Höhe der Außenmauer 7 Meter) umschlossen, an die sich der Bergfried und ein weiterer - später als Pulverturm bezeichneter - Beobachtungs- und Wehrturm anschließt. Von der inneren Burg ist im wesentlichen nur der “große runde Turm” erhalten. Führungen durch die Burg veranstaltet der “Kastelan” Franz Vohburger.

Adresse:

Burg Lengenfeld
Auf der Burg 1
93133 Burglengenfeld