Umschulung zum/r Industriemechaniker/-in
Umschulung zum/r Industriemechaniker/In Ihr Lehrgangsziel - IHK-Abschluss mit Facharbeiterbrief - Einsatz als Facharbeiter/in bei Bau, Reparatur, Wartung und Instandhaltung von Maschinen und Produktionssystemen Ausbildungsinhalt Abschnitt I - Betriebliche und technische Kommunikation - Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse - Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen - Herstellen von Bauteilen und Baugruppen - Anschlagen, Sichern und Transportieren - Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen - Steuerungstechnik - Kundenorientierung - Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen - Aufbauen, Erweitern und Prüfen von elektrotechnischen Komponenten der Steuerungstechnik - Betriebspraktikum Abschnitt II - Betriebliche und technische Kommunikation - Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse - Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen - Warten von Betriebsmitteln - Anschlagen, Sichern und Transportieren - Kundenorientierung - Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen - Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen - Instandhalten von technischen Systemen - Aufbauen, Erweitern und Prüfen von Komponenten der Steuerungstechnik - Steuerungstechnik - Herstellen von Bauteilen und Baugruppen - Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen - Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet Während der gesamten Ausbildungszeit - Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht - Aufbau und Organisation des Betriebes - Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit - Umweltschutz Ihre Voraussetzungen - Möglichst Hauptschulabschluss - Eignung und Neigung für Metalltätigkeiten - Handwerkliches Geschick - Körperliche und geistige Belastbarkeit Maßnahmedauer 23 Monate Unterrichtszeiten Mo - Do 6:45 - 16:00 Uhr Fr 6:45 - 12:15 Uhr - Schulen und Bildungseinrichtungen
 »