Führung im Felsenkeller-Labyrinth
📣 Nächste/r: 26.09. 16:00: TP: Tourismusbüro: Anmeldung erforderlich unter Tel. 09431 45-550 wochentags bis spätestens 1 Stunde vor dem Führungsbeginn. An Wochenenden bis spätestens Samstag, 12:30 Uhr vor dem Führungstermin.Teilnahmegebühr: 5,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro, Familie 12,00 Euro.Warme Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Steigen Sie hinab in die Schwandorfer Unterwelt, die in den Sandstein gehauenen ehemaligen Gär- und Lagerkeller für Bier. Streifen Sie in den Gängen dieses Labyrinths durch 500 Jahre Geschichte der Stadt und ihres Brauwesens. In ihrer Anzahl und Ausdehnung, aber auch in ihrer teils komplexen Lage in bis zu drei Etagen übereinander, sind sie eine besondere Sehenswürdigkeit in ganz Bayern. Von den über 130 Kellerabteilen im Berg hat die Stadt Schwandorf einen zusammenhängenden Bereich mit etwa 60 Räumen saniert und über Führungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. An den Sonntagen gibt es Erlebnisführungen, bei denen die Schauspieler der beliebten REGENSBURGER STADTMAUS Szenen zur Geschichte der sog. „Kellerdiebe“ spielen. Außerdem finden im Felsenkeller an der Fronberger Straße regelmäßig kulturelle Veranstaltungen ein begeistertes Publikum. Organisator: Tourismusbüro Kirchengasse 1 92421 Schwandorf 09431 45-550 Organisation: Tourismusbüro Schwandorf - Amt für Kultur und Tourismus - https://www.schwandorf.de tourismus@schwandorf.de Bildnachweis: Gerhard Götz - Felsenkeller - Mediendatei - Mediendatei Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Sonstiges
 »
Bootsverleih an der Naab
📣 25.09.2020: Volksfestplatz: Von 09:00-20:00 Uhr, je nach Wetterlage. Erleben Sie Schwandorf bei einer Bootsfahrt! In den Sommermonaten stellt die Stadt Schwandorf Ihre Gästen und Bewohnern drei Ruderboote zur Verfügung. Somit können Sie die Stadt einmal von einer anderen Perspektive aus erleben und gemütlich ein Stück der Naab erkunden. Die Schlüssel für die Boote erhalten Sie in unmittelbarer Nähe an der Esso Tankstelle Rothkegel, die den Verleih ehrenamtlich übernommen hat. Über einen eigenen Bootssteg gelangen Sie trockenen Fußes in eines der Ruderboote. Während des Pfingstvolksfestes ist kein ausleihen der Boote möglich. Benutzungsgebühren: Bis zu 1 Stunde: 2,50 € je Boot Bis zu 2 Stunden: 5,00 € je Boot Bis zu 4 Stunden: 10,00 € je Boot Tagesmiete: 25 € je Boot Ansprechpartner: Esso Station Rothkegel, Nürnberger Str. 9, 92421 Schwandorf, Tel. 09431 2480. Wichtige Infos während der Corona-Pandemie: Bitte achten Sie im Uferbereich und auf dem Bootssteg auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen. Zusammen mit den Bootsschlüsseln werden Ihnen in der Verleihstation Desinfektionstücher ausgehändigt. Zu Ihrem Schutz und auch aus Rücksicht auf weitere Gäste, bitten wir Sie v.a. die Ruder vor dem Gebrauch zu desinfizieren. Bitte beachten Sie die aktuellen Hygiene-Empfehlungen (z.B. Niesen in die Armbeuge, usw.) Sollten Gäste verschiedener Haushalte ein Ruderboot gleichzeitig benutzen, empfehlen wir das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, da der Mindestabstand im Boot nicht immer eingehalten werden kann. bis 1 Stunde: 2,50 € | bis 2 Stunden: 5,00 € | bis 4 Stunden: 10,00 € | Tagesmiete: 2 Preis: 2.50 - Natur, Garten, Tiere
 »
Oberpfälzer Seenland Wanderwoche 2020
📣 26.09. 00:00: Oberpfälzer Seenland: Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen 2020 Wanderfreunde aufgepasst! Das Oberpfälzer Seenland wandert wieder! Nach dem Erfolg der Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche im vergangenen Jahr wartet der Zweckverband Oberpfälzer Seenland auch 2020 wieder mit einem Wanderhighlight der besonderen Art auf und veranstaltet in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedskommunen vom 26. September bis 4. Oktober 2020 erneut eine seenlandweite Wanderwoche. Abwechslungsreiche und spannende Erlebnis- und Themenwanderungen in allen acht Seenland-Gemeinden laden Wanderbegeisterte und Interessierte dazu ein, die wasserreichste Region Ostbayerns von einer seiner schönsten Seite zu entdecken. Die im Rahmen der Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche angebotenen Führungen sind ebenso wie die teilweise enthaltenen Imbisse für Interessierte kostenlos. Da die Teilnehmerzahlen für die einzelnen Wanderungen begrenzt sind, bittet der Zweckverband Oberpfälzer Seenland um Anmeldung telefonisch unter 09431 7593-40 oder per E-Mail an info@oberpfaelzer-seenland.de . Einen Überblick über unsere Wanderungen findet ihr hier, anmelden könnt ihr euch ab sofort bei uns per E-Mail an info@oberpfaelzer-seenland.de oder telefonisch unter 09431 7593-40: BRUCK I.D.OPF. | Los geht's am 26. September 2020 mit einer spannenden Erlebnistour rund um die Sandoase. Unter dem Motto „Natur pur!“ führt die Wanderung vom Parkplatz der Sandoase aus in das nahegelegene Weihergebiet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können bei dieser Wanderung zur Ruhe kommen und die Natur in vollen Zügen genießen. Die idyllische Strecke führt durch Waldgebiete und vorbei an Weihern wieder zurück zum Ausgangspunkt an der Sandoase, wo zum Abschluss der Wanderung ein kleiner Imbiss wartet. Samstag | 26.09.2020 | 14:00 Uhr Treffpunkt: 14:00 Uhr, Parkplatz Sandoase beim Kiosk Dauer: ca. 2 Stunden | Strecke: ca. 8 Kilometer „Natur pur!“ - Wanderung durch das nahegelegene Weihergebiet - mit Imbiss* SCHWARZENFELD | „Stille finden in einer lauten Welt“ – dazu lädt eine meditative Wanderung am 26. September 2020 ab 14:00 Uhr im Markt Schwarzenfeld ein. Vom Treffpunkt an der Unteren Ringstraße gegenüber dem Holzsteg zum Schlosspark geht es entlang des Alten Kreuzweges zum Philosophenweg. Die Wanderung rund um die Miesbergkirche und das Kloster mit meditativer Musik und Gedichten an den Altären bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Wahrnehmung und Achtsamkeit zu schulen, auf die Stimme der Natur zu hören und dadurch auch im Alltag mehr Ruhe und Gelassenheit zu spüren. Abgerundet wird der meditative Spaziergang in der Miesbergkirche mit Orgelmusik, Informationen über die Kirche und einer Besichtigung des Klostergartens Samstag | 26.09.2020 | 14:00 Uhr Treffpunkt: 14:00 Uhr, Parkplatz im Schlosspark Dauer: ca. 2,5 Stunden | Strecke: ca. 3 Kilometer „Stille finden in einer lauten Welt“ - Meditative Wanderung rund um den Miesberg NITTENAU | Am 27. September 2020 erleben Teilnehmerinnen und Teilnehmer eindrucksvolle Aus- und Weitblicke über das Oberpfälzer Seenland im Rahmen einer geführten Wanderung auf den Peilstein in der Stadt Nittenau . Vom Parkplatz des Gasthofes Marienthal startet die Wanderung auf den Gailenberg. Nach einer Viertelstunde kontinuierlichen Anstiegs und Zurücklegen einiger Höhenmeter gibt der Wald den Blick frei auf das Regental und die Weißendorfer Hänge bevor es stetig bergan weiter geht zum Gailenberg in 564 Metern Höhe. Kurz vor dem höchsten Punkt, der Franzenshöhe, angekommen biegt ein schmaler Pfad ab und führt nach 150 Metern auf den Peilstein, einer abgesicherten Aussichtskanzel, welche eine umwerfende Aussicht auf das Oberpfälzer Seenland garantiert. Über die Franzenshöhe geht es, anfangs steil bergab durch herrlichen Mischwald, wieder zurück zum Ausgangspunkt in Marienthal. Sonntag | 27.09.2020 | 13:30 Uhr Treffpunkt: 13:30 Uhr, Parkplatz Marienthal Dauer: ca. 2 Stunden | Strecke: ca. 5 Kilometer „Aus- und Weitblicke“ - Blick vom Peilstein ins Oberpfälzer Seenland BODENWÖHR | Im Erholungsort Bodenwöhr lädt die Geschichten- und Märchenerzählerin Heidi Pongratz im Rahmen einer Klangschalenwanderung am 27. September 2020 ab 15:00 Uhr dazu ein, die Natur mit ihren vielfältigen Geräuschen und Klängen einmal anders zu erleben und so den Lärm und die Hektik des Alltags bewusst hinter sich zu lassen und zur Ruhe zu kommen. Begleitet von Klangschalen, Gong und anderen Instrumenten können Wanderbegeisterte entlang der Strecke in Verbindung mit mediativen Impulsen Ruhe finden, abschalten und neue Kraft für den Alltag tanken und die Natur und die Energie des Waldes auf diesen Klang-Wegen mit allen Sinnen wahrnehmen. Sonntag | 27.09.2020 | 15:00 Uhr Treffpunkt: 15:00 Uhr, Parkplatz Weichselbrunner Weiher Dauer: ca. 2,5 Stunden | Strecke: ca. 3 Kilometer „Klangwanderung: Gestärkt durch den Alltag“ - Ein Spaziergang für alle Sinne STEINBERG AM SEE | Unter dem Motto "Von der Kohlegrube zum Freizeitparadies" erfahren kulturell Interessierte am 02. Oktober 2020 ab 16:00 Uhr Wissenswertes rund um die Entstehungsgeschichte des Steinberger Sees. Vom DJK Sportplatz in Steinberg am See aus geht es entlang der Seepromenade, vorbei an der Wasserski- und Wakeboardanlage, dem Stonehill Adventure Golf-Park und der größten begehbaren Erlebnisholzkugel der Welt, einmal rund um den Steinberger See. Auf der Strecke gibt Harald Bemmerl, Bürgermeister der Gemeinde Steinberg am See, spannende und informative Einblicke in die Geschichte der Region - von der Bayerischen Braunkohle-Industrie bis heute. Freitag | 02.10.2020 | 16:00 Uhr Treffpunkt: 16:00 Uhr, DJK Sportplatz Steinberg am See Dauer: ca. 2,5 Stunden | Strecke: ca. 7 Kilometer „Von der Kohlegrube zum Freizeitparadies“ - Eine Führung rund um den größten See in Ostbayern WACKERSDORF | Am 02. Oktober 2020 wartet abends, wenn Ruhe einkehrt am Murner See, ein besonders spannendes Wandererlebnis mit Spielerlebnissen und einer Schatzsuche auf Familien mit Kindern zwischen vier und acht Jahren. Die beiden zertifizierten Gästeführerinnen Rita Lengenfelder und Elisabeth Wißmann führen die großen und kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Feuerwehrhaus im Ortsteil Rauberweiherhaus zunächst zum Tauchplatz "Rutschn", wo bereits das erste spannende Spieleabenteuer wartet. Am Uferweg Richtung Rauberweiher müssen die Wanderer Ausschau halten nach Hinweisen für einen verborgenen Schatz und bewältigen dabei viele weitere interessante Spielstationen bevor sie sich weiter Richtung Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur bewegen. Dort angekommen gilt es, das Wasser auf verschiedenen Wegen zu überwinden und schließlich den verborgenen Schatz zu finden. Nach einer kleinen Stärkung geht es im Lichterschein zurück zum Ausgangspunkt. Freitag | 02.10.2020 | 17:30 Uhr Treffpunkt: 17:30 Uhr, Feuerwehrhaus OT Rauberweiherhaus Dauer: ca. 2 Stunden | Strecke: ca. 3 Kilometer „Familienwanderung mit Spielerlebnissen und Schatzsuche“ - Spannende Erlebniswanderung für Familien** - mit Imbiss* SCHWANDORF | Feiertag ist Wandertag in Schwandorf und so startet die Gruppe – angeführt von zertifizierten Gästeführern der Stadt Schwandorf – am 03. Oktober 2020 um 14:00 Uhr direkt am Tourismusbüro zur Wanderung auf den Sieben-Brücken-Weg. Immer am Wasser der Naab entlang führt der Weg die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die beiden Ortsteile Krondorf und Fronberg und vorbei an historischen Orten, wie beispielsweise dem Schloss Fronberg und dem Oberpfälzer Künstlerhaus. Auf dem Rückweg nach Schwandorf passiert die Wandergruppe auch die Drachenhöhle am sogenannten Liebes- und Schokoladenweg, zu dem es viele Geschichten und Anekdoten zu erzählen gibt. Zum Ende der Wanderung erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine zünftige Brotzeit im Türmerhaus des Oberpfälzer Waldvereins. Das kürzlich sanierte Gebäude dient Wander- und Pilgerfreunden als zusätzliche Anlaufstelle und ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Samstag | 03.10.2020 | 14:00 Uhr Treffpunkt: 14:00 Uhr, Tourismusbüro Schwandorf Dauer: ca. 3 Stunden | Strecke: ca. 6 Kilometer „Sieben-Brücken-Weg“ - Wanderung von Schwandorf über Fronberg und zurück - mit Imbiss* (Getränke auf eigene Rechnung) NEUNBURG VORM WALD | „Idyllische Bachlandschaften“ gibt es zum Abschluss der Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche am 04. Oktober 2020 im Taubenwiesbachtal bei Neunburg vorm Wald zu entdecken. Vom Parkplatz Kaisereichen geht es gemeinsam mit der Rangerin vom Naturpark Oberpfälzer Wald in eine der reizvollsten Gegenden des Landkreises Schwandorf. Der Taubwiesbach entspringt am Fuße des Rothbergs und durchquert Wald, Feucht- und Sumpfwiesen, bevor er nach ca. 2 Kilometern in die Schwarzach mündet. Bei dieser Wanderung lassen sich viele zum Teil gefährdete Tier- und Pflanzenarten entdecken, die in diesen abwechslungsreichen, lichten und störungsarmen Bachtälern wieder heimisch geworden sind. Sonntag | 04.10.2020 | 14:00 Uhr Treffpunkt: 14:00 Uhr, Parkplatz Kaisereichen Dauer: ca. 2 Stunden | Strecke: ca. 5 Kilometer „Idyllische Bachlandschaften“ - Organisierte Führung durch das Taubenwiesbachtal *Imbiss inklusive **Taschenlampe empfohlen Für weitere Informationen stehen Ihnen die Tourismusbüros der jeweiligen Städte und Gemeinden sowie die Geschäftsstelle des Zweckverbandes Oberpfälzer Seenland unter der Rufnummer 09431 7593-40 oder per E-Mail an info@oberpfaelzer-seenland.de jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung zu achten ist. Die Aufsichtspflicht liegt bei den Erziehungsberechtigten. Eltern haften für ihre Kinder. Änderungen vorbehalten. Anmeldung erforderlich unter: Zweckverband Oberpfälzer Seenland In der Oder 7 a 92449 Steinberg am See Tel. 09431 7593-40 E-Mail: info@oberpfaelzer-seenland.de Organisator: Oberpfälzer Seenland In der Oder 7 a 92449 Steinberg am See +49 9431 759340 http://www.oberpfaelzer-seenland.de info@oberpfaelzer-seenland.de Organisation: Tourismuszentrum Landkreis Schwandorf http://www.oberpfaelzerwald.de info@touristik-opf-wald.de Bildnachweis: - Post_Savethedate_Wanderwochen.jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Sonstiges
 »