Schloss Fronberg

Das Schloss Fronberg ist eine kunsthistorisch bedeutende Anlage im Schwandorfer Stadtteil Fronberg. Vom ursprünglichen Burggraben ist nur das Teilstück hin zur Ökonomie erhalten. Kulturhistorisch bedeutsam sind die Renaissance-Arkaden im Innenhof des Hauptbaus der Dreiflügelanlage. Baugeschichtlich ist das Schloss Fronberg durch die zahlreichen Aus- und Umbauten nur schwer zu fassen. Es wurde die letzten Jahre renoviert. Im Schlosshof finden heute bunte kulturelle Programme wie z.B. Theater, Freilichtkino und Mittelalterfest statt.

Die Familie von Breidbach-Bürresheim nahm im Jahr 1992 eine große Sanierung vor. So wurde das Dach komplett erneuert. 2005 wurde dann die bisher letzte Renovierung vorgenommen, bei der die Außenfassade und die inneren Räume zum Großteil in Stand gesetzt wurden.[1] Die zum Schloss führende Straße wurde nach Randolph von Breidbach-Bürresheim benannt, der zum Kreis des deutschen Widerstandes vom 20. Juli 1944 gehörte.

Bildhinweis: Von Matthias Süß - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6091481
Von Allexkoch - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31895399

    Adresse:

    Schloss Fronberg
    Schloßpark 1
    92421 Schwandorf