Schloss Pürkelgut Regensburg

Dieselstraße 19, 93053 Regensburg

Schloss Pürkelgut Regensburg

Schloss Pürkelgut ist ein Wasserschloss im Osten Regensburgs und gilt als einer der bedeutendsten barocken Profanbauten der Stadt. Das Schloss in seiner heutigen Form wurde 1728 unter Leitung von Johann Michael Prunner für den wohlhabenden Regensburger Kaufmann Johann Jakob Pürkel errichtet.
Napoleon ließ sich nach seiner Verwundung durch eine abgeprallte Kugel vor Regensburg am 23. April 1809 zum Verbinden nach Schloss Pürkelgut fahren. Seitdem existierte im Schloss ein „Napoleonzimmer“.
Das Schloss befindet sich heute in einem schlechten baulichen Zustand und war zeitweise vom Einsturz bedroht.
Bildhinweis: Thomas Rieger
Von Johanning - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11740600
Von Sfischer - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7985835

    Adresse:

    Schloss Pürkelgut Regensburg
    Dieselstraße 19
    93053 Regensburg