Schlosshof Nabburg

Hier dürfte die bedeutende "Nab-Burg" gestanden haben. Eine Urkunde von König Heinrich I., die er 929 auf der Burg ausgestellt hat, untermauert die Bedeutung der "Marca Nabpurch". Nach dem Aussterben der herrschenden "Schweinfurter" und "Diepoldinger" übt später hier im Pflegschloss ein "Wittelsbachischer Landpfleger" sein Amt aus. Deshalb heißt dieser weiträumige Hofbereich "Schlosshof". In dem 1750 zuletzt umgebauten und jüngst sanierten Komplex ist das Vermessungsamt untergebracht.

Bildhinweis: „Nabburg Pflegschloss“ von Martin Geisler aus der deutschsprachigen Wikipedia. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons -

Adresse:

Schlosshof Nabburg

92507 Nabburg