Getreide dreschen im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath
📣 22.09. 13:00: Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen: Getreideernte im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath Da die Erntearbeiten im Freilandmuseum des Bezirks Oberpfalz abgeschlossen sind, geht es nun an die Weiterverarbeitung des Getreides. Früher nahm das Dreschen viel Zeit in Anspruch.Die Getreidegarben lagen in Reihen in der Scheune und wurden von mehreren Dreschern mit den Dreschflegeln in Hin- und Rückgängen in einem bestimmten Takt abgedroschen, das sogenannte Drischel-dreschen. Das war eine mühsame Arbeit und nur starke Burschen waren dazu zu gebrauchen. Im Langerbauernhof im Waldlerdorf des Bezirksmuseums kann sich jeder davon überzeugen wie anstrengend diese Arbeit gewesen ist. Im Urschlbauernhof kann ein Stiftendrescher in Aktion bestaunt werden und im Naabtaldorf in der Genossenschaftsscheune aus Niedermurach wird unter anderem der große Breitdrescher gezeigt. Die Museumspferde Fonsi und Leo transportieren das Getreide, wie es früher üblich war, zu den Scheunen, zur Mühle oder zum Raiffeisen-Lagerhaus. Organisator: Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen Neusath 200 92507 Nabburg +49 9433 / 2442 - 0 http://www.freilandmuseum.org freilandmuseum@bezirk-oberpfalz.de Organisation: Tourismuszentrum Landkreis Schwandorf http://www.oberpfaelzerwald.de info@touristik-opf-wald.de Bildnachweis: - Getreideernte-mit-Traktor.jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Handwerk, Basteln, Handarbeiten
 »
Seifensieden mit Margit Müller
📣 19.10. 13:30: Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen: Seifensieden mit Margit Müller. Seifensieden ist nicht ganz einfach, aber unter der Anleitung der erfahrenen Margit Müller problemlos zu bewältigen. Als Rohstoffe werden ausschließlich hochwertige Pflanzenöle sowie feine Kräuter, Gewürze, Blüten und wundervoll duftende ätherische Öle verwendet. Und am Ende des Kurses wird jeder der Teilnehmer ca. 1 kg seiner eigenen, besonders milden, hautverträglichen und duftenden Seife mit nach Hause nehmen können. Folgendes ist mitzubringen: Gummihandschuhe, 1 mittlerer Kochtopf, 2 - 3 ältere Kunststoffschüsseln, 1 kleiner Schuhkarton oder Plastikgefäß für die flüssige Seife von ca. 1,5 l. Weiterhin 2 Joghurtbecher, 1 Stabmixer, 1 digitale Waage, 1 Taschenrechner, Kunststoffrührlöffel, eine kleine Decke oder Badetuch und Schreibmaterial. Ein weiterer Kurs findet am 02.11.2019 statt. Anmeldungen und Informationen direkt im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath–Perschen, Tel. Nr. 09433 2442-0. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Anmeldung verbindlich ist. Eine kostenlose Stornierung ist bis 1 Woche vor Beginn des Kurses möglich. Organisator: Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen Neusath 200 92507 Nabburg +49 9433 / 2442 - 0 http://www.freilandmuseum.org freilandmuseum@bezirk-oberpfalz.de Organisation: Tourismuszentrum Landkreis Schwandorf http://www.oberpfaelzerwald.de info@touristik-opf-wald.de Bildnachweis: - Seifen als Dekoschale .JPG Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Handwerk, Basteln, Handarbeiten
 »