Das SADTheater präsentiert die Komödie "Schlitz im Kleid"
📣 Nächste/r: 30.04. 19:30: Sperl-Stadel Fronberg: Nähere Informationen werden rechtzeitig bekanntgegeben!Kartenvorverkauf online unter www.okticket.de und bei den angeschlossenen Vorverkaufsstellen wie z. B. im Tourismusbüro Schwandorf, Kirchengasse 1 Die turbulente Komödie spielt in der Modebranche und ist gespickt mit skurrilem Witz und viel schwarzem Humor Regie: Christina Fink-Rester Victoria Berkholz ist ein Drachen, wie er im Buche steht, und "Berkholz-Fashion" ist ein Familienbetrieb für "Mode von der Stange". Aber Victoria will mehr! Dieses Jahr wird sie ihre verhasste Konkurrentin Bernadette de Chan Son ausstechen. Dafür hat Victoria ein Kleid designed, dass nicht nur einen bombastischen "Schlitz" aufweist, sondern auch in einem überaus stabilen Stahlkoffer steckt. Leider haucht Victoria einen Tag vor der Präsentation ziemlich überraschend ihr Leben aus ... Hektik bricht aus im Hause Berkholz: Um die tote Victoria trauern zwar weder ihr Gatte Kai-Uwe noch ihre Stiefsöhne Timo und Max, doch Victorias Tod muss unbedingt vor der penetranten Klatschjournalistin Lena Sommer vertuscht werden, sonst ist die Präsentation zum Teufel! Aber gibt es überhaupt eine Präsentation? Das geschlitzte Prunkstück steckt nämlich in einem verschlossenen Stahlkoffer und der Schlüssel dazu landet durch einen dummen Zufall ausgerechnet im Ausschnitt der affektierten Modezarin Bernadette! Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse: Während Hausherr Kai-Uwe seine wiedergewonnene Freiheit ausgiebiger feiert, als allen lieb sein kann, verlieben sich Sohn Max und die Haushälterin Katja. Der herbeigerufene Schlosser Ulf kriegt zwar den Stahlkoffer nicht auf, kann dafür aber Gedichte zitieren, die die Welt nicht braucht! Die machthungrige Natalie hetzt ihren trotteligen Verlobten Timo gegen seinen eigenen Bruder auf, damit Timo Victorias Nachfolge antreten kann und Natalie die neue Chefin von "Berkholz-Fashion" wird. Konkurrentin Bernadette macht dem tumben Timo schöne Augen und die karrieregeile Journalistin Lena findet plötzlich alles über die tote Victoria heraus! Und als wäre das alles nicht schon dramatisch genug, taucht nun auch noch Victorias angebliche Zwillingsschwester Maria Seewald auf, um ebenfalls Victorias Erbe anzutreten... Weitere Vorstellungen: Samstag, 1. Mai Freitag, 7. Mai Samstag, 8. Mai Preis: 0.00 - Feste, Kirwa,Umzüge
 »
ZWICKL-Dokumentarfilmfestival presents ZWICKLlight#1: "Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit"
📣 30.08. 16:00: Brunnerhof Hofladen & Cafe: Dokumentarfilm mit anschließendem Publikumsgespräch mit der Regisseurin Yulia Lokshina. Eine Kooperation des Kulturamts Schwandorf, dem ZWICKL & Brunnerhof Richt. Um auch außerhalb des beliebten ZWICKL-Dokumentarfilmfestivals in Schwandorf kleine dokumentarische Lichtblicke zu geben, zeigt das Kulturamt der Stadt Schwandorf und das ZWICKL gemeinsam mit Betrieben oder anderen Kooperationspartnern in der Region ab sofort vierteljährlich einzelne Dokumentarfilme an verschiedenen Orten in der Region. Wann: Sonntag, 30. August 2020, Einlass ab 15 Uhr, Beginn um 16 Uhr. Ab 14 Uhr hat der Brunnerhof mit Kaffee und Kuchen geöffnet, ab 18 Uhr (nach der Veranstaltung) gibt es Fingerfood Was: Vorpremiere Dokumentarfilm „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit“ mit anschließendem Publikumsgespräch mit Regisseurin Yulia Lokshina Wo: Brunnerhof Richt, Kartoffellager (Parkplätze vor Ort) Preis: 7,00 Euro + VVK-Gebühr über Okticket.de: ACHTUNG! Im Kartoffellager herrschen ca. 19 Grad, damit sich die Kartoffeln wohl fühlen. Damit auch Sie es wohlig haben, denken Sie bitte an ausreichende Kleidung. Nähere Informationen auf: Das Kartoffellager des Brunnerhofs dient zum Auftakt der ZWICKLlight-Reihe als Kinoraum, und wird bestimmt eine ganz besondere Atmosphäre aufkommen lassen. Im Anschluss an den Film „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit“ ist die Berliner Regisseurin Yulia Lokshina zum Filmgespräch anwesend. Dokumentarfilm „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit“ In der westdeutschen Provinz kämpfen osteuropäische LeiharbeiterInnen des größten Schweineschlachtbetriebs des Landes ums Überleben – und AktivistInnen, die sich für deren Rechte einsetzen, mit den Behörden. Zur gleichen Zeit proben Münchener GymnasiastInnen das Stück „Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ und reflektieren über die deutschen Wirtschaftsstrukturen und ihr Verhältnis dazu. Verwoben mit den Gedankengängen der Jugendlichen und ihrer Auseinandersetzung mit dem Text in den Proben erzählt der Film in unterschiedlichen Fragmenten über Bedingungen und Facetten von Leiharbeit und Arbeitsmigration in Deutschland. Land/Jahr: Deutschland / 2020 Drehorte: Deutschland Laufzeit: 92 Min. Vorführformat: BluRay Sprachen: Deutsch, Rumänisch, Polnisch, Russisch Sprachfassung: deutsche UTs FSK: wird beantragt: FSK 12 Kinostart: 22.10.2020 Der Film gewann 2020 den Max-Ophüls-Preis in der Kategorie Bester Dokumentarfilm. Die Begründung der Jury: Feinfühlig, vom ersten Moment an fesselnd und vielschichtig öffnet der Film den Blick für ein großes Problem unserer Gesellschaft. Dabei lenkt er in einer dramaturgisch sich verdichtenden Erzählung unsere Aufmerksamkeit behutsam auf das, was niemand sehen will: Die beklagenswerte Zeitlosigkeit des kapitalistischen Ausbeutungssystems manifestiert sich auch mitten in unserer Gesellschaft. Ohne zu predigen setzt der Film auf Beobachtung, Empathie und intellektuelle Durchdringung der Thematik. Durch seine filmische Versuchsanordnung gelingt der Regisseurin ein ganz eigener Zugang, der das Publikum aufgewühlt zurücklässt. Der Preis der Dokumentarfilm-Jury für den besten Dokumentarfilm geht an „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit“ von Yulia Lokshina. Karten über okticket.de, zuzüglich Vorverkaufsgebühr Preis: 7.00 - Feste, Kirwa,Umzüge
 »
Interessengemeinschaft der Vereine - Weihnachtsmarkt
📣 11.12. 15:00: Sporthalle Wackersdorf: am Vorplatz der Sporthalle Wackersdorf

Wo die Zeit noch staad is: Wackersdorfer Weihnacht

Am zweiten Adventswochenende findet der kleine Weihnachtsmarkt für Familien im Herzen des Oberpfälzer Seenlands statt – fernab von der Hektik und dem Stress, die Weihnachten vielerorts in den Einkaufspassagen und Innenstädten oft mit sich bringt. Bei uns in Wackersdorf ist die Zeit noch staad. Eröffnet wird unser Weihnachtsmarkt noch mit einer festlichen  Andacht in unserer Pfarrkirche St. Stephanus und anschließendem Laternenzug zum Markt vor der Wackersdorfer Sporthalle. In gemütlicher geschmückter Atmosphäre stöbern Sie an drei  Tagen bei Bratwurst, Glühwein und dem Duft gebrannter Mandeln durch Oberpfälzer Handwerkskunst. Ein absolutes Muss ist der Auftritt unserer Wackersdorfer Groumdeifln, die das Publikum Jahr für Jahr mit einer Choreographie in ihren Bann ziehen. Unser Geheimtipp für Familien: Die Engelswerkstatt des Wackersdorfer Vereins Eltern aktiv. Unter Anleitung erfahrener Handwerker und Bastler können hier alle Kinder liebevolle Deko und Geschenke zu Weihnachten basteln. Advent ist in Wackersdorf ist auch die Zeit, in der das ganze Dorf zusammenrückt und mit anpackt, um die vielleicht schönste Zeit des Jahres einzuläuten – vielen Dank an alle Helfer, Organisatoren und Unterstützer.

Das Programm in der Übersicht:

Freitag, 06.12.

15.00 UhrAndacht für große und kleine Besucher (Pfarrkirche St. Stephanus), anschließend Laternenzug von der Kirche zum Weihnachtsmarkt

15.30 UhrAuftritt der Kinder des Wackersdorfer Kindergartens „Regenbogen“
Anschließend eröffnet das Christkind zusammen mit seinen Engeln und Bürgermeister Thomas Falter den Weihnachtsmarkt

17.00 UhrEröffnung der Engelswerkstatt
Auftritt der Singmäuse unter der Leitung von Martina Plössl

18.00 UhrLive-Musik: First Take aus Wackersdorf

Samstag, 07.12

16.00 UhrNachwuchsorchester Musikverein Wackersdorf-Steinberg am See

17.00 UhrKirchenchor unter der Leitung von Rudi Mandl

18.30 UhrAuftritt der „Wackersdorfer Groumdeifln“ mit Nikolaus und seinen Engerln

Anschließend Live-Musik: Ragazotti, danach X-Mas-Party

Sonntag 08.12.

15.00 UhrAuftritt Schule

16.00 UhrLive-Musik: Stoapfälzer Nachschlag und der Kinderchor, unter der Leitung von Michaela Kangler-Lang

An allen Tagen Betrieb des Kinderkarussells "Aladin"; die genauen Öffnunsgzeiten der Engelswerkstatt ab der Eröffnung am Freitag, 17:00 Uhr, und weitere Informationen finden Sie unter .

Kulinarisches Angebot:

Bratwurst, Regensburger Knacker, Kartoffelsuppe, Waffeln, Glühwein und andere heiße Getränke und vieles mehr.

Die Gemeinde Wackersdorf bedankt sich bei folgenden Vereinen, Personen und Organisationen für deren Beteiligung und Unterstützung beim/ des Wackerdorfer Weihnachtsmarktes: 

Burschenverein „Glück Auf“ mit Mädchengruppe, D’lustigen Stoapfälzer, Dorfgemeinschaft Meldau, Förderverein Fußball des TV-Wackersdorf, Freie Wähler, IGV, Krieger- und Reservistenkameradschaft, Junge Union, Wackersdorfer Eltern aktiv e.V., Wackersdorfer Groumdeifeln

Außerdem: Hilde Scharf (Verkauf von Strickwaren), Familie Bachmann (Schwimmbadcafè), Erich Götz (handgefertigten Holzwaren), Claudia Krettner (Lebenshilfe, Verlosung von allerlei Geschenken am Freitag. Der Erlös geht an das Donnerstagsstüberl für Demenzkranke)

 

Kosten: 0.00 Euro - Feste, Kirwa,Umzüge
 »