Lebensqualität durch Naturerlebnisse
📣 23.09. 09:00: Schwandorf: Die Fortbildungsveranstaltung „Lebensqualität durch Naturerlebnisse“ richtet sich vor allem an Mitarbeiter/innen im Gesundheits- und Sozialwesen, die den Alltag der Bewohner/innen in stationären und ambulant betreuten Pflegeeinrichtungen oder in Einrichtungen der Behinderten- und Eingliederungshilfe begleiten und aktiv mitgestalten. Auch für pflegende Angehörige ist dieser Kurs geeignet. Diese Fortbildungsveranstaltung verfolgt einen gartentherapeutischen Ansatz. Dabei werden naturbezogene Aktivitäten und Erlebnisse gezielt eingesetzt, um die Alltagsgestaltung, die sensorische Wahrnehmung und somit die Lebensqualität von Menschen, die langfristige, körperliche, seelische, geistige oder Sinnesbeeinträchtigungen haben, zu verbessern. Dazu gehören beispielsweise auch geriatrisch oder dementiell veränderte Menschen. Es wird besonderer Wert auf Praxisbezug und eine aktive Einbindung der Teilnehmer/innen gelegt. Die verschiedenen Themen sollen nicht nur theoretisch, sondern vor allem praktisch anhand von Übungen und Aktivitäten draußen im Garten vermittelt werden. Gemäß § 53c SGB XI Richtlinien zur Qualifikation von Betreuungskräften zielt diese Veranstaltung darauf ab, Betreuungskräften gartentherapeutische Kenntnisse zu vermitteln, mithilfe derer sie pflegebedürftige Bewohner/innen abwechslungsreich betreuen und aktivieren können. Der Garten und die Gartenarbeit eröffnen ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, die sie bei der Betreuung der Bewohner/innen nutzen können. Zielgruppe: Ergotherapeuten, Heilerziehungspfleger, Betreuungskräfte, Alltags- und Hospizbegleiter, pflegende Angehörige, Pflegefachkräfte, nicht-ärztliche Gesundheitsberufe Organisator: Pallicura Akademie für Gesundheit und Soziales Birkenlohstr. 6 92421 Schwandorf 094317904866 http://www.pallicura.de marina.lenk@pallicura.de Organisation: Bildnachweis: Pallicura GmbH - Pallicura Tourismuszentrum OPf. Wald - Natur Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Sonstiges
 »
Führung im Felsenkeller-Labyrinth
📣 Nächste/r: 20.09. 16:00: TP: Tourismusbüro: Anmeldung erforderlich unter Tel. 09431 45-550 bis spätestens Samstag, 12:30 Uhr vor dem Führungstermin. Warme Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Steigen Sie hinab in die Schwandorfer Unterwelt, die in den Sandstein gehauenen ehemaligen Gär- und Lagerkeller für Bier. Streifen Sie in den Gängen dieses Labyrinths durch 500 Jahre Geschichte der Stadt und ihres Brauwesens. In ihrer Anzahl und Ausdehnung, aber auch in ihrer teils komplexen Lage in bis zu drei Etagen übereinander, sind sie eine besondere Sehenswürdigkeit in ganz Bayern. Von den über 130 Kellerabteilen im Berg hat die Stadt Schwandorf einen zusammenhängenden Bereich mit etwa 60 Räumen saniert und über Führungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. An den Sonntagen gibt es Erlebnisführungen, bei denen die Schauspieler der beliebten REGENSBURGER STADTMAUS Szenen zur Geschichte der sog. „Kellerdiebe“ spielen - aus aktuellem Anlass derzeit nicht möglich. Außerdem finden im Felsenkeller an der Fronberger Straße regelmäßig kulturelle Veranstaltungen ein begeistertes Publikum. Organisator: Tourismusbüro Kirchengasse 1 92421 Schwandorf 09431 45-550 Organisation: Tourismusbüro Schwandorf - Amt für Kultur und Tourismus - https://www.schwandorf.de tourismus@schwandorf.de Bildnachweis: Gerhard Götz - Felsenkeller Schwandorf - Historische Felsenkeller Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Sonstiges
 »
Seenland-Wandertag - Sieben-Brücken-Weg
📣 03.10. 14:00: TP: Tourismusbüro: Teilnahmegebühr: kostenlos inkl. Brotzeit, Getränke werden von Teilnehmern bezahlt Seenland-Wandertag - Sieben-Brücken-Weg Schwandorf - Feiertag ist Wandertag in Schwandorf und so startet die Gruppe – angeführt von Gästeführern der Stadt Schwandorf – am 03. Oktober 2020 um 14:00 Uhr direkt am Tourismusbüro zur Wanderung auf dem Sieben-Brücken-Weg. Immer am Wasser der Naab entlang führt der Weg die Teilnehmer durch die beiden Ortsteile Krondorf und Fronberg und dadurch auch vorbei an historischen Orten, wie beispielsweise dem Schloss Fronberg und dem Oberpfälzer Künstlerhaus. Auf dem Rückweg nach Schwandorf passiert die Wandergruppe auch die Drachenhöhle am sogenannten Liebes- und Schokoladenweg, zu dem es viele Geschichten und Anekdoten zu erzählen gibt. Zum Ende der Wanderung erwartet die Teilnehmer eine zünftige Brotzeit im Türmerhaus des Oberpfälzer Waldvereins. Das kürzlich sanierte Gebäude dient Wanderern und Pilgern als zusätzliche Anlaufstelle und ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Streckenlänge: 6,2 km Dauer: 01:30 h Höhenmeter: 15 m Einkehr im Türmerhaus - Essen kostenlos - Getränke zahlt der Teilnehmer selbst Organisator: Tourismusbüro Kirchengasse 1 92421 Schwandorf 09431 45-550 Organisation: Tourismusbüro Schwandorf - Amt für Kultur und Tourismus - https://www.schwandorf.de tourismus@schwandorf.de Bildnachweis: Veronika Kiener - Schokoladenweg Fronberg bei Schwandorf Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Sonstiges
 »
Stadtführung: Tatort Schwandorf-Henker, Gauner, Besenstiel-AUSFALL
📣 03.10. 17:00: TP: Tourismusbüro: Stadtführung mit Einlagen der Theaterbühne Schwandorf. Verbindliche Anmeldung zwei Tage vor dem Führungstermin unter Tel. 09431 45-550 möglich. Wollten Sie schon immer wissen, welche „Tatorte“ sich hinter der schönen Kulisse Schwandorfs verbergen? Wo wurde früher Recht gesprochen? Wo und wie wurden Urteile vollstreckt? Viele bis heute erhaltene Schriftstücke und Auszüge aus Polizeiprotokollen der „guad`n, alten Zeit“ berichten von Gaunereien, die in Wirtshäusern und auf Jahrmärkten verübt wurden - und über deren Folgen. Lustiges, Kurioses und auch Schauriges aus längst vergangener Zeit machen diese Führung zu einem Erlebnis. Ein Abstecher in die Historischen Felsenkeller lädt dazu ein, an einer Qualitätsprüfung des Bieres teilzunehmen - wie die „Bierkieser“ im 19. Jahrhundert. Schauspieler der Theaterbühne Schwandorf hauchen diesen wahren Begebenheiten neues Leben ein. Allgemeine Informationen: Führungsdauer: ca. 2,5 Stunden Teilnahmegebühr: 18,00 Euro p.P. Treffpunkt: Tourismusbüro, Kirchengasse 1 Gruppenbuchung: 380,00 Euro Gutscheine: Erhältlich im Tourismusbüro. Verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros. Streit mit Prügelei ? Stadt Schwandorf Organisator: Tourismusbüro Kirchengasse 1 92421 Schwandorf 09431 45-550 Organisation: Tourismusbüro Schwandorf - Amt für Kultur und Tourismus - https://www.schwandorf.de tourismus@schwandorf.de Bildnachweis: - Mediendatei Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Sonstiges
 »