Verkürzte Sportabzeichen-Aktion 2020
📣 10.07.2020: Sepp-Simon-Stadion: Am Mittwoch, 8. Juli startet die verkürzte Sportabzeichen-Aktion. Auch dieses Jahr kann das Deutsche Sportabzeichen im Sepp-Simon-Stadion abgelegt werden. Der Stadtverband für Sport springt als Veranstalter ein und hat dazu ein Hygieneschutzkonzept aufgestellt und die Vereinsprüfer geschult. Ab Mittwoch, 8. Juli, finden von 18:00 bis 19.30 Uhr Training und die Abnahme durch ausgebildete Vereinsprüfer statt. Die Einweisung der Teilnehmer erfolgt vor Ort im Stadion, Voranmeldung ist nicht nötig. Weitere Abnahme-Termine jeweils zur gleichen Zeit sind der 22. Juli, der 5. und 19. August sowie der 2. September. Der Abschluss der Aktion ist für Samstag, 19. September, von 09:00 bis 11:00 Uhr geplant. DieAbnahme beginnt jeweils ab 18:00 Uhr immer mit den Sprint-Disziplinen und ab 18.30 Uhr folgen Weitsprung, Kugel- oder Steinstoßen, Schleuderball und die Ausdauer-Disziplinen. Wer in den Bereichen Ausdauer und Schnelligkeit auf Radfahren ausweichen möchte, kann am Samstag, 18. Juli um 08:00 Uhr die 20 Kilometer Radfahren und am Montag, 20. Juli, um 18:00 Uhr die 200 Meter Radsprint absolvieren. Für das Radfahren ist Anmeldung amersten Termin im Stadion erforderlich. Wer statt Leichtathletik in einzelnen Bereichen auf Schwimmen ausweichen möchte, meldet den Bedarf an den ersten beiden Mittwochsterminen im Stadion. Jeder ab sechs Jahren bis ins hohe Alter kann das Sportabzeichen ablegen, eine Mitgliedschaft in einem Sportverein ist nicht nötig. Aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination ist jeweils eine Disziplin zu wählen, Schwimmfertigkeit ist nachzuweisen. Teilnehmer sollen aufgrund der Corona-Beschränkungen gleich in Sportkleidung kommen und Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen. Preis: 0.00 - Sonstiges
 »
Aktion 30×10 für Europa
📣 10.07.2020: Centrum Bavaria Bohemia: Das Centrum Bavaria Bohemia sammelt anlässlich des Europatags Argumente, warum ein geeintes und offenes Europa besonders in heutigen Tagen wichtig ist und wie Bayern und Tschechen von ihrem Zusammenleben profitieren. Im November letzten Jahres haben wir den 30. Jahrestag der Samtenen Revolution und des Fall des Eisernen Vorhangs gefeiert. In Folge dieser Ereignisse konnte der Stacheldraht, der bis dahin Deutschland und Tschechien voneinander abgegrenzt hatte, durchtrennt werden, und man konnte frei ins Ausland reisen. Mit dem Beitritt Tschechiens zur Europäischen Union und zum Schengenraum verschwanden die physische Grenze und alle Kontrollen, und die Bürger Deutschlands wie auch Tschechiens konnten nach Belieben reisen, zur Arbeit fahren und ihre Freunde im Nachbarland besuchen. Im März dieses Jahres wurden infolge der Maßnahmen gegen das Corona-Virus zum ersten Mal seit dreißig Jahren die Staatsgrenzen dauerhaft geschlossen, bis auf Ausnahmefälle ist Bürgern die Ausreise verboten. Grenzüberschreitende Beziehungen, welche die Menschen in der Zeit der Freiheit und des offenen Europas aufgebaut haben, sind somit vorübergehend abgerissen. Am Samstag, den 09. Mai, feiern wir den Europatag. Anlässlich dieses Tages, der an den Frieden und die Einigkeit der Staaten Europas erinnert, wollen wir uns ins Gedächtnis rufen, warum ein offenes Europa und die Zusammenarbeit Bayerns und Böhmens so wichtig sind. Auch Schulen sind aufgefordert, an der Aktion 30×10 für Europa teilnzunehmen Mit diesem Aufruf knüpft das Zentrum Bavaria Bohemia an seine Aktion 30×10 für Europa an. Wir sammeln 300 Äußerungen von Bürgern über die Vorzüge eines geeinten Europas, der Möglichkeit des freien Reisens und des Zusammenlebens von Deutschen und Tschechen entlang der gemeinsamen Grenze. Aus den Beiträgen stellen wir eine Wanderausstellung zusammen, außerdem werden sie auf unserer zweisprachigen Kulturdatenbank www.bbkult.net veröffentlicht. Wie mitmachen? Das finden sie auf der Webseite https://www.bbkult.net/beitraege/aktuelles/237935-aktion-30x10-fuer-europa/ - Politik und Gesellschaft
 »
Sommerausstellung „Grünes Band“
📣 10.07.2020: Centrum Bavaria Bohemia: [DE] Das „Grüne Band entlang des ehem. „Eisernen Vorhangs“ erstreckt sich auf über 12500 km quer durch Europa. Die Sommerausstellung zeigt die Ergebnisse eines Fotowettbewerbs zum Thema „Natur- und Kulturerbe Grünes Band Bayern-Tschechien". Eingereicht wurden über 150 Fotoaufnahmen von 60 Profi -und Hobbyfotografen. Großformatig werden die von einer fünfköpfigen Jury ausgewählten Werke im Raum bb forum und im Treppenhaus präsentiert. Alle eingereichten Aufnahmen sind in einer Installation im Luftraum zu sehen. Im Raum bb dialog erlauben historische Fotografien aus der Sammlung des Museums Stadlern einen Blick in die Vergangenheit des Grünen Bandes. Mehr auf bbkult.net: https://bit.ly/3fOrROO *** [CZ] „Zelený pás“ nacházející se taktéž podél bývalé „železné opony“ se v Evropě rozprostírá na 12500 km. Letní výstava představí výsledky fotografické soutěže na téma „Přírodní a kulturní dědictví Zelený pás Česká republika-Bavorsko“. Celkem 60 profesionálních a amatérských fotografů nám zaslalo přes 150 fotografií. Díla vybraná pětičlennou porotou budou prezentována ve velkém formátu v bb-fóru a podél schodiště. Všechny snímky budou navíc k vidění v instalaci ve volném prostoru. Historické fotografie ze sbírky Muzea Stadlern zároveň umožní nahlédnout do minulosti Zeleného pásu. Více na bbkult.net: https://bit.ly/3fQu4tn - Ausstellungen und Kunst
 »