Eröffnung des Kulturstadt-Pavillons
📣 21.03. 00:00: Stadtgebiet Schwandorf: Ein mobiler »Kulturstadt Pavillon« fungiert als Info- und Präsentationsstand und Bühne. Der Pavillon wird während des gesamten Sommerhalbjahres am Oberen Marktplatz als Informations-, Begegnungs- und Veranstaltungsort zur Verfügung stehen. Über einen Bildschirm werden rund um die Uhr Kultur- und Programminformationen abgespielt. Aufgrund des großen Erfolgs des Projekts Kulturregion Bayern-Böhmen 2017 beauftragte das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat (StMFH) das CeBB mit der Umsetzung eines Folgeprojekts: Kulturstadt Bayern-Böhmen . Zugleich ernannte das StMFH Schwandorf zur Kulturstadt Bayern-Böhmen 2020 – eine Anerkennung für das vielfältige Kulturleben der Stadt sowie das jahrzehntelange grenzüberschreitende Engagement, insbesondere in der Städtepartnerschaft mit Sokolov / Falkenau an der Eger. Das Projekt wird in enger Abstimmung und mit engagierter Unterstützung der Stadt Schwandorf umgesetzt. Ziel ist: - das Kulturleben der jeweiligen Kulturstadt um eine grenzüberschreitende Komponente zu bereichern und neue, grenzüberschreitende Kooperationen im Kulturbereich anzustoßen - die bayerisch-tschechische Grenzregion für Besucher und Einheimische als Region mit einem reichen, vielfältigen und spannenden Kulturleben an einem Ort, der Kulturstadt Bayern-Böhmen, erlebbar zu machen. Die Kulturstadt Bayern-Böhmen steht unter dem Motto: 3 tschechische + 3 bayerische Regionen = 1 Kulturregion im Herzen Europas. Im Sommerhalbjahr 2020 findet in der Kulturstadt Bayern-Böhmen Schwandorf ein breites Spektrum bayerisch-tschechischer Kulturveranstaltungen statt. Konzerte, Theateraufführungen, Ausstellungen, Künstlersymposien, Lesungen, Vorträge, Führungen und Konferenzen ziehen Besucher und Einheimische an. Bereits etablierte lokale Veranstaltungen können um eine grenzüberschreitende Komponente ergänzt und bereichert werden. Preis: 0.00 - Brauchtum, Traditionen, Blasmusik
 »