Erlebnispark Fisch-Wasser-Natur
Im Herzen des Oberpfälzer Seenlandes finden Urlauber einen Abenteuerspielplatz der besonderen Art: Den Erlebnispark Wasser – Fisch – Natur. Eingebettet in die herrliche Natur, direkt am Murner See, bieten 5 Teiche die Möglichkeit, sich informativ z. B. durch Schautafeln, als auch interaktiv, durch naturbezogene Spiel- und Beobachtungsgeräte, mit der heimischen Flora und Fauna zu beschäftigen. Als Ergänzung zum bestehenden Angebot rund um die Seenlandschaft soll vor allem die Fisch- bzw. Karpfenzucht, welche in der Oberpfalz eine langjährige Tradition darstellt, beleuchtet werden. Hintergründe sollen erforscht und neue Erkenntnisse gewonnen werden. Erfahren Sie Interessantes zur heimischen Pflanzen- und Tierwelt, beobachten Sie den Lebensraum am und im Wasser, oder kühlen Sie sich an heißen Sommertagen im kristallklaren, seichten Nass ab. Der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur bietet für Jung und Junggebliebene ein perfektes Ausflugsziel! Tipp: Packen Sie eine Picknickdecke und Badesachen für die Kinder ein. Hier darf geplantscht werden! Der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur befindet sich in Wackersdorf, am Ortsrand des Ortsteils Rauberweiherhaus, direkt am Murner See. 100 Parkplätze für PKW sowie 2 Busparkplätze befinden sich unmittelbar am Park. Weitere 500 Stellplätze finden Sie auf dem Großparkplatz (Industriestraße 1, 92442 Wackersdorf) - von hier aus ist der Park ausgeschildert (Fußmarsch direkt am See entlang ca. 15 - 20 Min). Grundsätzlich ist der Erlebnispark am besten mit dem Auto zu erreichen. Busse verkehren im Bereich des Murner Sees / Erlebnisparks lediglich zu bestimmten Zeiten bzw. auf Anmeldung beim Busunternehmen Schmid. - Activity & Outdoor
 »
Bäuerliches Heimatmuseum Oberpfälzer Wald in Seebarn
Das Dorf Seebarn kann sich auf eine lange Geschichte zurückblicken. Schon 1133 wurde „Sewarn“ erstmals urkundlich erwähnt. Das Dorfbild wird ganz entscheidend durch ein sehenswertes Bauensemble geprägt, bestehend aus Kirche, Pfarrhof, Pfarrstall, Ölberg, Schulturm und Schulgebäude. Im ehemaligen Pfarrhaus und im 1. Stock des Pfarrstalls wird in verschiedenen Räumlichkeiten seit 1999 das Heimatmuseum untergebracht. Dort wird die Lebens- und Arbeitsweise der Bauern unserer Heimat anschaulich mit vielen Ausstellungsstücken und Beschreibungen dargestellt. In den vergangenen Jahren wurden im Pfarrhof zwei weitere denkmalgeschützte Holzbauten aufgestellt: Ein Getreidekasten in Blockbauweise von Anfang des 19. Jahrhunderts und ein hölzerner Stadl aus dem Jahre 1908. Beide Holzbauten sind mit bäuerlichen Geräten und Gegenständen bestückt. Im ehemaligen Pfarrstall ist die Ausstellung "Tiere der Heimat – Heimat für Tiere" untergebracht. Im Ausstellungsraum „Religiöses Brauchtum“ finden Sie beeindruckende sakrale Exponate. Als besonderes Kleinod erweist sich die unterm Dachgebälk untergebrachte Dorfschule, ausgestattet mit Originalmobiliar aus der Seebarner Schule (Bestand bis 1970). Zusätzlich finden Sonderausstellungen zu den Themen Waldarbeit, Landwirtschaft und bäuerlicher Haushalt statt. Eine weitere Attraktivität ist das vom Heimatverein Seebarn erworbene denkmalgeschützte Rankl-Anwesen, einer der noch selten im Original erhaltenen landwirtschaftlichen Bauernhöfe im Sinne eines Wohn-Stallhauses. Dazu gehören zwei Scheunen und eine neu angelegte Streuobstwiese mit alten Obstsorten In einer der Scheunen – der sogenannten Kinderscheune – ist eine weitere Sonderausstellung zu sehen und zwar altes Spielzeug. Eine besondere Attraktion stellt hier die große Modelleisenbahn dar. Bildhinweis: Heimatverein Seebarn e.V. - Museen und Ausstellungen
 »