Samstag, 23.03.

Ritteressen auf Schloss Guteneck
📣 Nächste/r: 23.03. 19:30: Schloss Guteneck: Wertliebe Damen und gar edle Herren! Wer von Euer Liebden kennet nit das Schloss Guteneck? Allwo man zu Zeiten trefflich schmauset und trinket in froher Rund? Im Ritterkeller wartet auf die hohen Gäst' ein artig Spectaculum mit allerley Genüssen: Ein Rittermahl mit Zutaten vom Feinsten und mit einer gar kurzweiligen Unterhaltung. All da ist zu nennen das Gaudium mit einem Herold. Er führet mit launigen Sprüchen durch den kulinarischen Abend und entbietet einen musikalischen Ohrenschmaus und eine reine Augenweyde. Die Tafel bieget sich voll deftiger Köstlichkeiten: Als Magentratzerl zu Beginn löcket ein Brot aus dem Holzofen mit Griebenschmalz von der Sau und lecker Kräuterquark. Alsdann schmausen die edlen Gäst' Bauerngeräuchertes mit Gurke und Forelle mit Kren. Ein brave Supp'n mit Leberknödeln mag folgen, darin seyen auch feine Streifen von Gmias. Hauptgang des Schmauses wird seyn ein saftiger Schinkenbraten, ein Braten vom jungen Schwein, gar krosses Enten-Geflügel, alles mit Schopperln und "an Haufa" Sauerkraut. Wie's sich gehören mag für feine Leut', gibt's dann noch siaße Apfelküchl mit Vanillesoß' und Birnenkompott. Und weil Käse mag schließen den Magen, wird servieret ein Bergkäs' mit Weinbergfrüchten. Von holden Maiden wird edler Trunk gereichet: Gerstensaft, Zechwein, gar köstlicher Met, rein und kühl Quellwasser, feuriger Brantiwein und a ganz a dunkel Schwarzbier. Kommet zu Hauf und lasset nit aus mit dem Appetit! - Schloss Guteneck
 »

Dauerveranstaltungen

Teilqualifizierung zum Maschinen- und Anlagenführer
BERUFS-BILDUNGS-ZENTRUM GMBH: Ihr Lehrgangsziel Einblick in verschiedene Aufgabengebiete und Erlernen von Grundlagen zur Ergreifung einer Ausbildung im Metallbereich z.B. als Maschinen- und Anlagenführer. Ausbildungsinhalte Gesamt: 552 U-Std. Modul 1: Arbeitssicherheit / Grundlagen der Datenverarbeitung 92 U-Std. - Arbeitssicherheit - Grundlagen Mathematik und Fachzeichnen - EDV-Grundlagen (Textverarbeitung, Tabellenkalkualtion, - Präsentationstechnik - Erstellen von Bewerbungsunterlagen oder einer Präsentation Modul 2: Metallgrundlagen in Theorie und Praxis 92 U-Std. - Grundlagen Werkstoffkunde - Grundlagen Arbeitstechniken - Feilen, Anreisen, Bohren etc. - Gewindeschneiden Modul 3: Automatisierungstechnik 92 U-Std. - Grundlagenunterricht Steuerungstechnik - Aufbau von pneumatischen Steuerungen - Aufbau von elektropneumatischen Steuerungen - Schaltungsentwicklung - Grundlagen Programmiertechnik (Digitaltechnik) Modul 4: Grundlagen der Elektronik 92 U-Std. Theoretische Grundlagen - Reihen-, Parallel-, gemischte Schaltungen etc. - Berechnungen zum Ohmschen Gesetz - Stromwirkungen - Leistungen und Wirkungsgrad Praktische Grundlagen - Verdrahtungs- und Messübungen zu Reihen- und Parallelschaltung, Schaltungstechnik Ausschaltung, Wechselschaltung etc. Modul 5: Maschinenbedienung 92 U-Std. Theoretische Grundlagen Fräsen - Werkzeugarten - Berechnungsgrundlagen, z.B. Schnittgeschwindigkeiten etc. Praktische Grundlagen Fräsen - Maschineneinführung - Bohrungen / versch. Nuten fräsen Theoretische Grundlagen Drehen - Werkzeugarten - Berechnungsgrundlagen, z.B. Drehgeschwindigkeiten Praktische Grundlagen Drehen - Maschineneinführung - Längs-, Plandrehen Modul 6: Praktikum 92 U-Std. Anwenden der erlernten Fähigkeiten in der Praxis Ihre Voraussetzungen - Eignung und Neigung für Metalltätigkeiten - Hauptschulabschluss nicht zwingend erforderlich Unsere Zielgruppe - Ungelernte bzw. Wiedereinsteiger in den Arbeitsmarkt - Teilnehmer aus anderen Berufsschichten zur Neuorientierung - Feststellungsmaßnahme zum evtl. Umschulungseintritt Unser Vorteil Die Gesamtdauer der Maßnahme kann vollständig auf einen Ausbildung oder Umschulung angerechnet werden. (Bestätigung durch die Industrie- und Handelskammer) Lehrgangsgebühr auf Anfrage Termin nach Vereinbarung Unterrichtszeiten Mo - Do 7:00 - 15:45 Uhr Fr 7:00 - 12:00 Uhr - Sonstiges
 »