Samstag, 25.05.

Das kleine Rosenfest im alten Kloster
🔥 Nächste/r: 25.05. 11:00: Die Delikatessen Manufaktur Bergler-Fischer : Traditionell feiert Die Delikatessen Manufaktur jedes Jahr Ende Mai ihr kleines aber besonders feines kulinarisches Rosenfest. So öffnen wir am Samstag den 25. Mai und Sonntag den 26. Mai 2019 ab 11.00 Uhr für unsere treuen Kunden und Freunde, sowie Rosenliebhaber, Feinschmecker und Interessierte die Pforten unserer Delikatessen Manufaktur zum „Kleinen Rosenfest im alten Kloster“. An beiden Tagen laden wir Sie auch zu einem Besuch in unserer hauseigenen Brennerei ein, bei dem Sie alles Wissenswerte über die Herstellung unserer feinen Destillate erfahren. Beim Schaubrennen am Samstag steht der Schlehengeist im Mittelpunkt und am Sonntag wenden wir uns der Produktion von Himbeergeist zu. Es erwartet unsere Gäste wieder Köstliches und Schönes, Duftendes und Pflegendes sowie Praktisches und Nützliches von und mit der „Königin der Blumen“. Für unsere Besucher halten wir kleine kalte und warme Speisen, verfeinert mit unseren Rosenspezialitäten, sowie unsere legendäre Rosenbowle bereit. Nachmittags verführen zum Kaffee meisterlich hergestellte Patisserie und Rosenfeingebäck sowie köstliche Rosentorten. In angenehmer Atmosphäre können sich unsere Kunden über die hochwertigen Produkte der Delikatessen Manufaktur informieren und diese natürlich auch käuflich erwerben. Neben unseren einzigartigen Rosenspezialitäten bieten wir weitere exquisite Kostbarkeiten rund um das Thema Rose an, allesamt handgemacht in kleinen ausgewählten Manufakturen. In den Abendstunden verwöhnen wir unsere Gäste mit feinen Rosenköstlichkeiten. So genießen Sie unter anderem Grillspezialitäten mit Senf-Rosen und Rosen-Apfel Chutney, Rosenfeinschmeckerteller sowie Rosencocktails. Wir würden uns freuen Sie zu unserem kulinarischen Rosenfest im alten Kloster begrüßen zu dürfen. Bei schönem Wetter und günstiger Vegetation können im bienen- und insektenfreundlichen Privatgarten Stautenraritäten, fast 100 v.a. historische Rosen ,sowie eine außergewöhnlich große Sammlung an Hostararitäten bewundert werden. Das kleine Rosenfest findet bei jedem Wetter statt – fast alle Sitzplätze sind überdacht - . - Feste, Kirwa,Umzüge
 »

Donnerstag, 23.05.

Freitag, 24.05.


Dauerveranstaltungen

Teilqualifizierung zum Maschinen- und Anlagenführer
BERUFS-BILDUNGS-ZENTRUM GMBH: Ihr Lehrgangsziel Einblick in verschiedene Aufgabengebiete und Erlernen von Grundlagen zur Ergreifung einer Ausbildung im Metallbereich z.B. als Maschinen- und Anlagenführer. Ausbildungsinhalte Gesamt: 552 U-Std. Modul 1: Arbeitssicherheit / Grundlagen der Datenverarbeitung 92 U-Std. - Arbeitssicherheit - Grundlagen Mathematik und Fachzeichnen - EDV-Grundlagen (Textverarbeitung, Tabellenkalkualtion, - Präsentationstechnik - Erstellen von Bewerbungsunterlagen oder einer Präsentation Modul 2: Metallgrundlagen in Theorie und Praxis 92 U-Std. - Grundlagen Werkstoffkunde - Grundlagen Arbeitstechniken - Feilen, Anreisen, Bohren etc. - Gewindeschneiden Modul 3: Automatisierungstechnik 92 U-Std. - Grundlagenunterricht Steuerungstechnik - Aufbau von pneumatischen Steuerungen - Aufbau von elektropneumatischen Steuerungen - Schaltungsentwicklung - Grundlagen Programmiertechnik (Digitaltechnik) Modul 4: Grundlagen der Elektronik 92 U-Std. Theoretische Grundlagen - Reihen-, Parallel-, gemischte Schaltungen etc. - Berechnungen zum Ohmschen Gesetz - Stromwirkungen - Leistungen und Wirkungsgrad Praktische Grundlagen - Verdrahtungs- und Messübungen zu Reihen- und Parallelschaltung, Schaltungstechnik Ausschaltung, Wechselschaltung etc. Modul 5: Maschinenbedienung 92 U-Std. Theoretische Grundlagen Fräsen - Werkzeugarten - Berechnungsgrundlagen, z.B. Schnittgeschwindigkeiten etc. Praktische Grundlagen Fräsen - Maschineneinführung - Bohrungen / versch. Nuten fräsen Theoretische Grundlagen Drehen - Werkzeugarten - Berechnungsgrundlagen, z.B. Drehgeschwindigkeiten Praktische Grundlagen Drehen - Maschineneinführung - Längs-, Plandrehen Modul 6: Praktikum 92 U-Std. Anwenden der erlernten Fähigkeiten in der Praxis Ihre Voraussetzungen - Eignung und Neigung für Metalltätigkeiten - Hauptschulabschluss nicht zwingend erforderlich Unsere Zielgruppe - Ungelernte bzw. Wiedereinsteiger in den Arbeitsmarkt - Teilnehmer aus anderen Berufsschichten zur Neuorientierung - Feststellungsmaßnahme zum evtl. Umschulungseintritt Unser Vorteil Die Gesamtdauer der Maßnahme kann vollständig auf einen Ausbildung oder Umschulung angerechnet werden. (Bestätigung durch die Industrie- und Handelskammer) Lehrgangsgebühr auf Anfrage Termin nach Vereinbarung Unterrichtszeiten Mo - Do 7:00 - 15:45 Uhr Fr 7:00 - 12:00 Uhr - Sonstiges
 »